Plusmacher

♜ Plusmacher
TOUR 2020
präsentiert von JUICE Magazin & 16BARS.DE

► 13.04.20 Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld

𝗗𝗲𝗿 𝗰𝗵𝗮𝗿𝗶𝘀𝗺𝗮𝘁𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲 𝗦𝗰𝗵𝗻𝗮𝘂𝘇𝗯𝗮𝗿𝘁-𝗥𝗮𝗽𝗽𝗲𝗿 𝗸𝗼𝗺𝗺𝘁 𝗶𝗺 𝗙𝗿𝘂̈𝗵𝗷𝗮𝗵𝗿 𝟮𝟬𝟮𝟬 𝗺𝗶𝘁 𝗻𝗲𝘂𝗲𝗺 𝗔𝗹𝗯𝘂𝗺 𝗮𝘂𝗳 𝗗𝗲𝘂𝘁𝘀𝗰𝗵𝗹𝗮𝗻𝗱-𝗧𝗼𝘂𝗿𝗻𝗲𝗲 𝗱𝘂𝗿𝗰𝗵 𝟭𝟯 𝗦𝘁𝗮̈𝗱𝘁𝗲
𝗡𝗲𝘂𝗲𝘀 𝗔𝗹𝗯𝘂𝗺 𝗮𝗯 𝟮𝟴. 𝗙𝗲𝗯𝗿𝘂𝗮𝗿 𝟮𝟬𝟮𝟬, 𝗲𝗿𝘀𝘁𝗲 𝗦𝗶𝗻𝗴𝗹𝗲 ›𝗦𝗰𝗵𝗻𝘂𝗿𝗿𝗶‹ 𝗷𝗲𝘁𝘇𝘁 𝗶𝗺 𝗦𝘁𝗿𝗲𝗮𝗺!

👉 Tickets: https://www.ticketmaster.de/event/plusmacher-tickets/KJ1304KC?camefrom=KAJA

Plusmacher – TOUR 2020
03.04.20 Plusmacher // Hamburg
04.04.20 Plusmacher // Rostock
05.04.20 Plusmacher // Hannover
07.04.20 Plusmacher // Frankfurt
08.04.20 Plusmacher // Stuttgart
09.04.20 Plusmacher // Freiburg
11.04.20 Plusmacher // München
12.04.20 Plusmacher // Heidelberg
13.04.20 Plusmacher // Köln
15.04.20 Plusmacher // Osnabrück
16.04.20 Plusmacher // Leipzig
17.04.20 Plusmacher // Berlin
18.04.20 Plusmacher // Magdeburg

Aufgewachsen zwischen Plattenbauten und dem Hasselbachplatz, Magdeburgs Brennpunkt und Sammelbecken für Existenzen abeits der gesellschaftlichen Norm, ist dem charismatischen Schnauzbart-Rapper jede Form von Glamour oder Künstlichkeit zuwider. Plusmacher mag es real und dreckig und die Freiheit, komplett sein eigenes Ding zu machen, geht ihm über alles. Mit Erfolg: Sein letztes Album ›Hustlebach‹ stieg direkt auf Platz 6 der deutschen Longplaycharts ein. Erst im August folgte dann mit ›Plattenbau Romantik II‹ ein neues Lebenszeichen mit dem ›ostdeutschen David Hasselhoff‹ Finch Asozial. Am 28. Februar 2020 folgt nun das sechste Studioalbum, mit welchem der Rapper im Frühjahr 2020 auch auf Deutschland-Tour gehen wird.

Rap war für Remy Haedecke, wie Plusmacher mit bürgerlichem Namen heißt, zunächst nur eine weitere Zukunftsoption neben den Berufsbildern Weed-Plantagen-Betreiber oder Nachtclub-Besitzer. Seine Musikkarriere und damit der Weg aus Polizei-Observierung und Halbwelt-Millieu ist dem Drängen seiner Freunde zu verdanken, die ihn in dieser Richtung stetig bestärkten. Der Rest liest sich ein wenig wie viele klassische Rap-Karrieren: Plusmacher schrieb Lines um Lines, baute Beats und feilte wie besessen an seinen Rapskills – bis er schließlich zu seinem eigenen Style fand, der ihn heute unverkennbar macht. Mit Goldbr€uler Records betreibt er dazu seit 2017 sein eigenes Label. Ein Schritt, der sich auszahlt: Sein letztes Studioalbum ›Hustlebach‹, welches auf Goldbr€uler Records erschien, wurde sein bislang erfolgreichstes und stieg direkt auf Platz 6 der deutschen Longplaycharts ein.

Es war sein Umzug nach Berlin in 2012, welcher ihn mit der Szene um Rapper wie Kontra K, Olexesh, Karate Andi und Marvin Game zusammenbringen sollte. So waren sie auch alle auf seinen ersten beiden Alben ›Bordsteinwirtschaftslehre‹ (2012) und ›Freie Schwarzmarktwirtschaft‹ (2014) mit Features vertreten und steigerten seinen Bekanntheitsgrad über Nacht. Alben Nummer drei und vier, ›Die Ernte‹ (2016) und ›Kush Hunter‹ (2017) erschienen auf Kopfticker Records, das von Rapper Xatar betrieben wurde. Beide Alben landeten in den Top 20 der deutschen Charts.

Auf ›Hustlebach‹ blickte Plusmacher zuletzt auf seine Jugend in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt zurück. Begleitet von einem modernen, catchy Sound, der sich weder vor gängigen Trends verbeugt noch vor einer guten Melodie versteckt. Das Album verband seine gewohnt humoristischen Stories rund um das Thema Weed-Knospen mit hittigen Hooks und Beats seines Kumpels The Breed. Natürlich ist der Erfolgsproduzent auch auf der aktuellen Single ›Schnurri‹ wieder am Start, dem ersten Vorboten zum bislang noch unbetitelten, sechsten Studioalbum. Eines steht bereits jetzt schon fest: Album Nr. 6 hat die Überhits gepachtet – und wird ab Frühjahr 2020 nicht nur in verrauchten Zimmern gepumpt.

Plusmacher wird das neue Album natürlich auch auf die Straße bringen: Das neue Material wird es zwischen dem 3. und 18. April u.a. in Hamburg, Hannover, Frankfurt, Stuttgart, München, Köln, Berlin und vielen weiteren Städten auf Tour zu hören geben.

Buy Tickets
Montag
13.04.20

Einlass: 20:00 Uhr


Venue: Club Bahnhof Ehrenfeld