Murda

Murda

Präsentiert von Goodlive artists
17.03.2023 Köln, Carlswerk
Einlass: 19 Uhr • Beginn: 20:00 Uhr

Von Rotterdam nach Istanbul. Seit seiner Jugend ist Önder „Murda“ Doğan ein echter Weltbürger und jetzt liegt ihm die Welt zu Füßen. In den Niederlanden ist er durch Songs wie „Rompe“ mit Priceless und Frenna, „Shutdown“ mit SFB und seine erste EP „Turkse Pizza“ bekannt, aber alles änderte sich, als er in der Türkei den ersten, zweiten und dritten Platz in der Hitliste belegte. Mit mehr als 1 Milliarde Streams auf Spotify können wir ihn nicht mehr ignorieren.
„Die Vaterschaft steht an erster Stelle, das Rapper-Dasein an zweiter.“
Murda ist seit 2007 in der Musikbranche tätig. Alles begann in Eindhoven (NL), als er SpaceKees traf, die ihn als Tour-MC von Jiggy Djé einluden. Seine starke Persönlichkeit machte ihn zum ersten Künstler auf dem Label Noah’s Ark. „Ich bin gesegnet mit all den Möglichkeiten, die mir gegeben wurden, aber selbst wenn ich das alles nicht hätte, würde ich genauso hart arbeiten, um meiner Familie alles zu geben.“
Murda begann, mit dem Künstler Fresku Musik aufzunehmen und war sogar eine Zeit lang als TURK Teil eines Duos namens Militant Union. Im Jahr 2009 veröffentlichte Murda seine erste EP mit dem Titel ‚Turkse Pizza‘ und im darauf folgenden Jahr sein Debütalbum mit FS Green ‚De Kassier: Een Monnie Album“.
Er hatte einen Lauf, denn im selben Jahr bekam er die Hauptrolle des Mahmut in dem Film ‚Gangsterboys‘, der mit dem Gouden Film Award ausgezeichnet wurde. Dies war der Beginn mehrerer Auftritte auf der großen Leinwand, wie Flikken Maastricht und Van God Los. Im Jahr 2020 sahen wir ihn wieder auf der großen Leinwand, aber jetzt als Hauptact beim Finale von ‚The Voice‘ in der Türkei mit einer Gastsendung im großen Finale mit mehr als 15 Millionen Live-Zuschauern.
Da Murda seit langem in der Türkei lebt, ist seine Liebe zu diesem Land und seiner Kultur tief verwurzelt. Seiner Meinung nach besteht der kulturelle Unterschied darin, dass die türkische Bevölkerung einen Künstler fanatischer unterstützt. Sie lieben fanatischer, aber sie hassen auch fanatischer. Die Niederländer sind bodenständiger, und beide haben ihre Reize.
Murda ist heute ein angesehener und etablierter Künstler in der Türkei. Sein Soloalbum DOĞA war ein großer Erfolg, auf dem auch niederländische Künstler wie Ronnie Flex und Idaly auf Türkisch singen. Mit einem der bekanntesten Künstler der Türkei, Ezhel, hat er das rein türkische Album „Made in Turkey“ veröffentlicht. Ein echtes Hit-Album, das nicht mehr aus den Charts zu verdrängen war. Die Tracks ‚Aya‘ und ‚Bi Sonraki Hayatımda Gel‘ brachen Rekorde von nie dagewesenem Ausmaß. Mit jeweils über 100 Millionen Streams führten beide Titel die Charts in der Türkei als meistgehörter Song an. „Aya“ war sogar der allererste türkischsprachige Song mit mehr als 100 Millionen Streams auf Spotify.

 

Buy Tickets
Freitag
17.03.23

Einlass: 19:00 Uhr


Venue: Carlswerk Victoria



Videos: