YVES TUMOR ABGESAGT

YVES TUMOR – ABGESAGT

TO SPITE OR NOT TO SPITE 2023

Präsentiert von DreamHaus
13.11.2023 Köln, Live Music Hall
Einlass: 19 Uhr| Beginn: 20 Uhr

Yves Tumor verschiebt, verändert und spielt mit den Grenzen der zeitgenössischen Kunst und Kultur in einer grenzenlos viszeralen und authentischen klanglichen Signatur. Mit einem Bogen, der mühelos Rock, Psychedelia und Electronica in einer ständigen Neuerfindung der Popmusik ziert, dienen Vergleiche nur als Begrenzungen, um das zu definieren, was nicht sein kann. Yves Tumor verschmilzt Zurückhaltung und Chaos in einer gefühlvollen Klarheit; er verwässert die Realität, indem er dem Abstrakten Bedeutung verleiht, und lässt zu, dass Dissonanzen als Harmonie gesehen und gehört werden.

„Yves Tumor definiert Rock Stardom neu“ – THE NEW YORK TIMES

Yves Tumor hat ihr bisher gelungenstes und mit Spannung erwartetes Album „Praise A Lord Who Chews But Which Does Not Consume; (Or Simply, Hot Between Worlds)“ angekündigt, das am 17. März über Warp Records erscheinen und von einer Welttournee begleitet werden soll, die beim Coachella Festival beginnt. Das Album erreicht neue künstlerische Höhen für das Projekt in einer unheimlichen Neukalibrierung der Popmusik. Es ist das bisher intimste und persönlichste Statement von Yves Tumor, das den Hörer durch eine konzeptionell vielfältige spirituelle Reise führt, die Dunkelheit und Licht, Pop und Innovation, Kakophonie und kirchenähnliche Stille miteinander verwebt. Die berauschende Melange aus süchtig machenden Melodien und abenteuerlichen Arrangements des Albums setzt dort an, wo die erste Singleauskopplung „God Is a Circle“ aufgehört hat, und wird durch „Echolalia“, die neueste Single samt Video, treffend demonstriert. Beide Musikvideos wurden von dem visionären Regisseur Jordan Hemingway gedreht (der bereits das Yves Tumor Video ‚Secrecy Is Incredibly Important To The Both of Them‘ gedreht hat), das eine gefühlsbetonte und transgressive Welt erforscht, die brillant mit Referenzen an das Arthouse-Kino der 70er Jahre gespickt ist.

Praise A Lord…. wurde von Noah Goldstein (Frank Ocean, Rosalía, Drake, Rihanna, Bon Iver) produziert und von Alan Moulder (My Bloody Valentine, Nine Inch Nails) abgemischt, was dem Album eine klangliche Handschrift verleiht, die als Destillation und Verstärkung von Yves‘ früherer Arbeit wirkt. Die grenzenlose Ästhetik des Albums wird durch die unschätzbaren Beiträge der langjährigen Mitarbeiter Chris Greatti (Yungblud, WILLOW), Yves Rothman (Girlpool, Amaarae) und Rhys Hastings unterstützt, die Zurückhaltung und Chaos in einer gefühlvollen Klarheit verschmelzen lassen. Yves verkörpert die Vision, die Realität zu verdünnen, indem er dem Abstrakten eine Bedeutung gibt und zulässt, dass Dissonanzen als Harmonie gesehen und gehört werden.

Die Veröffentlichung ist der offizielle Nachfolger der gefeierten The Asymptotical World EP von 2021, die unter anderem mit dem Song Jackie“ als #1 Song des Jahres 2021 im Crack Magazine und in den Top 25 Songs des Jahres von Pitchfork ausgezeichnet wurde. Crushed Velvet wurde in Best of Spotify’s Indie für 2021 und in den besten Songs des Jahres im Vogue Magazine aufgeführt. Das Vorgängeralbum Heaven To A Tortured Mind, das 2020 in voller Länge erschien, wurde ebenfalls von vielen Kritikern gelobt, darunter von der New York Times, dem WSJ, dem Rolling Stone, Pitchfork, The FADER, NPR und anderen. Vor kurzem tauchte Yves Tumor als einziger Künstler auf dem neuen WILLOW-Album <COPINGMECHANISM> auf. Yves Tumor verkörpert und kontrolliert die einzigartige und einflussreiche Kraft, die Popmusik, wie wir sie kennen, neu zu definieren, und es wird noch viel mehr kommen.

„Tumors eigenwillige und sogar einschüchternde ästhetische Entscheidungen….. sind genau das, was dem Werk seine leuchtende Modernität verleiht.“ — THE NATION

Yves Tumor wird sich auf eine mit Spannung erwartete Welttournee begeben, die mit einer neuen Live-Show beim Coachella Festival beginnt und in eine ausgedehnte Headline- und Festivaltournee übergeht, die auch das Primavera Sound einschließt. Yves Tumor hat sich schnell zu einem begehrten Performance-Liebling entwickelt, der eine Reihe von hochkarätigen Musikfestivals von Pitchfork über Outside Lands und Portola bis hin zu This Ain’t No Picnic bespielt hat, einen begehrten Slot im Vorprogramm von Florence + the Machine und eine beachtliche Reihe von Terminen in Großbritannien und den USA als Support von Nine Inch Nails. Die dynamischen Live-Auftritte in ausverkauften Hallen in ganz Nordamerika, Großbritannien und Europa wurden von der Kritik gefeiert. Während seiner beeindruckenden und sich ständig erweiternden Karriere wurde Yves Tumor von The New Yorker als „unübersehbar“ und von The Austin Chronicle als „Quintessenz des Künstlers“ gelobt und von The Washington Post mit Prince, von The Austin Chronicle mit Grace Jones und von Variety mit Joy Division verglichen, die musikalische und kulturelle Größen sind. Yves Tumor verkörpert und kontrolliert die einzigartige und einflussreiche Kraft, die Popmusik, wie wir sie kennen, neu zu definieren, und es wird noch viel mehr kommen.

„Tumor ist der Inbegriff eines Künstlers, der das androgyne Flair von Prince, die zarte Männlichkeit von D’Angelo, die freakazoide Manie von Iggy Pop und die magnetische Mystik von Grace Jones ausstrahlt.“ — THE AUSTIN CHRONICLE

Support: Nation

NATION ist ein Duo bestehend aus dem Sänger Fresh Jame und dem Produzenten Funball aus Südkalifornien. Ihr Album Nation wurde 2020 veröffentlicht und hat eine kultige Underground-Fangemeinde gefunden, die sich seitdem stetig weiterentwickelt hat. Ihr neuestes Album „She Wanna“ wurde im September 2022 veröffentlicht. Ihre aufrichtigen Fähigkeiten in der melodischen Produktion und ihr verträumter Pop-Gesang sprechen Rap-, Electronica- und Indie-Rock-Fans gleichermassen an, da sie sich authentisch über Referenzen und Genres hinwegsetzen und sich von Nostalgie befreien. Kürzlich unterstützten sie Yung Lean auf der nordamerikanischen Etappe seiner Stardust-Tour und sind neben Ecco2k, Thaiboy Digital, RIP Swirl, Kamixlo und vielen anderen auf der neuesten RIFT-Compilation von Year0001 erschienen.

Buy Tickets
Montag
13.11.23

Einlass: 19:00 Uhr


Venue: Live Music Hall



Videos: